TYPO3 Neos (aka 5.0 / Phönix) ist da!

TYPO3 Neos Login ScreenTYPO3 Neos, seit 2006 unter dem Namen TYPO3 Phoenix in der Entwick­lung, basiert auf dem Framework TYPO3 Flow (ehemals FLOW3) und wird zukünftig parallel zum TYPO3 CMS entwickelt. Durch seine moderne Basis stellt TYPO3 Neos innovative Funktionen für Entwickler, Designer und Redakteure bereit.

Die bereits von TYPO3 bekannten Möglichkeit, das Content Management System durch Plugins zu erweitern, erfolgt bei NEOS zukünftig durch Packages, welche in TYPO3 Flow verwaltet werden. Und auch die TYPO3-Entwicklern bekannte Scriptsprache Typoscript wird es bei NEOS weiterhin geben.
Die Vorstellung des neuen Content Management Systems TYPO3 Neos erfolgte durch den Teamleiter Robert Lemke im Rahmen der T3CON in Stuttgart am 05.10.2012.

Neu hingegen ist die „In-Page Editing“-Funktion, welche nach erfolgreichem Login das direkte Bearbeiten von Texten im Frontend der Seite ermöglicht. Anstatt des bislang bekannten HTMLarea-RTEs kommt bei NEOS der moderne und schlanke Aloha-Editor zum Einsatz. Durch seine kontextsensitive Bedienoberfläche bietet er zahlreiche Bearbeitungsfunktionen, lässt sich aber auch ohne Erfahrungen intuitiv bedienen.

Ebenfalls neu in NEOS ist das Content Repository. Mit Hilfe einer einfachen Baumansicht lassen sich zum Beispiel neue Seiten oder Content Elemente anlegen, bearbeiten oder löschen.

Die Vorstellung des neuen Content Management Systems TYPO3 Neos erfolgte durch den Teamleiter Robert Lemke im Rahmen der T3CON in Stuttgart am 05.10.2012.

Download TYPO3 Neos.

Quelle: mittwald.de